Trip to Antalya in Turkey with the International Dialysis Center Antalya PDF Print E-mail
Unser erster Dialyseurlaub   (English translation below)  Trip to the International Dialysis Center Antalya!  gdmember64x64


Ich (Horst) und meine Frau Barbara haben uns  letzten Juni zum ersten mal ins Ausland, an die türkische Südküste getraut. Ich würde hier gerne sowohl meine Reise-Eindrücke, als auch meine  Ängste und  Freuden mit ihnen teilen, um vielleicht auch  andere Patienten  zu ermutigen,in fremde Länder zu verreisen.

aa idc-logoIn der Zeitschrift “Der Nierenpatient” fanden wir ein Prospekt der Firma ZM Touristik und Turset Dialyse Organisation mit der Überschrift:   “Jetzt ist Preiswerter Urlaub angesagt ! ”
Für einen unglaubwürdig günstigen Preis konnten –und sollten wir als  Dialysepatient plus Begleitung im fünf Sterne Hotel DIVAN TALYA  in Antalya und IDC Feriendialyse für  2 Wochen Urlaub erleben…und zwar mit allem drum und dran!
Aber dialysieren in einem fremden Land?…. Plus die Unerfahrenheit bei so einer Reisbuchung mit –und rund um-  Dialyse ?  ….Einfacher gesagt:
“ Ich hatte Muffensausen!”

Durch die Empfehlungen von anderen  aus meiner Dialyse hörte ich, dass die Firma Turset
–besonders was Dialysereisen betrifft-  schon seit Jahren tolle Angebote und eine Menge zufriedener Stammgäste hat. Als mich dann eine Welle des Mutes packte sagte ich zu meiner Frau:  “JETZT ODER NIE!”, denn die Angebote waren  ausschließlich  für und Patienten & Co. so günstig.  Da musste ich endlich über meinen Schatten springen um meiner Barbara, die immer unermüdlich an meiner Seite stand als “Dankeschön”  einen  schönen Urlaub schenken .


Mein erster Anruf bei ZM Touristik in Düsseldorf setzte eine vorbildliche Organisation in Aktion;
Der Rückruf von Frau Gülay Schöpf   -IDC Dialyse Marketing Manager- erfolgte prompt.
Alle Fragen zur Dialyse wie z.B. Kosten, Bestätigung durch die Krankenkasse, wie kommt man zur Dialyse –und zurück, wer bucht das Hotel, den Hin-und Rückflug…. all das wurde überzeugend mehrfach beantwortet. Auch die Finanzierung der Dialysekosten wurde auf meine Anfrage durch sie erledigt.

Herr Mehmet Tüzel von Turset hat daraufhin  alle reisebedingten Buchungen durchgeführt und alle vorher vereinbarten Termine wurden pünktlich eingehalten.  Es war eine Überraschung für uns wie einfach so eine Dialyse-Reisebuchung sein kann,  früher dachte ich daß es sehr viel komplizierterer Planung bedarf.

Barbara und ich wurden vom Flughafen abgeholt und ab ging’s in unser Hotel. Das Versprechen, daß das DIVAN ein  „Bezauberndes Fünf-Sterne-Hotel“ ist, können wir uneingeschräkt bestätigen. Die Gestaltung  des gesammten Hotels zeigte gediegenen Geschmack. Der Ausblick vom unserem Balkon war einzigartig. Wie oft hat man ein Zimmer so dicht am Meer und dazu auch mit Blick auf Berge?!

Sooo, dann kam der erste Dialysetermin am Montag. Ich dachte “Wenn das auch noch so gut klappt…. kann ich ja mit meinem Urlaub richtig anfangen”  Der Dialysebus kam pünktlich und die Fahrt dauerte vielleicht 10 Minuten durch die Stadtmitte. Die IDC Dialyse -INTERNATIONAL DALYSIS CENTER-  entsprach dem internationalen Standart , wie der Name es verspricht.
Es gab Fresenius und Braun  Maschinen. Unter der Regie von Gülay (zwischenzeitlich per Du), 3  Ärztinnen und vielen sympatischen und gut aussehenden  Schwestern verging die notwendige Zeit wie im Flug. Das Essen war sehr lecker, die Betreuung sehr individuel. Als Zwischenmahlzeit bekamen wir sogar Obst, Toast u.a.  Jeder von uns hatte einen Mini-Fernseher aber ich verbrachte die Zeit lieber mit lesen oder manchen Scherz mit  ?enay, Serap, Ay?e und den anderen.

Also; Die Symbiose von Hotel, Dialyse und Fluggesellschaft ist sehr gut gelungen.

Das Managment des Hotels liegt in guten Händen; Die freundliche und dezente Betreuung des Personals war wohltuend. Die angebotenen Speisen  waren fantastisch -auch für’s Auge!
Unser Hotelzimmer, der Strand -und Poolbereich waren wie eine erholsame Oase und der gesammte  Urlaub wie ein Balsam für unser Gemüt.


Antalya ist eine endzückende Hafenstadt mit vielen interessanten Ausflugsmöglichkeiten in der Umgebung; Die versunkene Stadt  , Die Nikolauskirche in Demre, die Ruinen von Perge oder das –noch intakte- antike Aspendos Theater, wo sogar  “Wetten Dass…” mit  Thomas Gottschalk  ausgestrahlt wurde (von hier nochmal herzlichen Dank an Osman und Bekir, unseren Reiseleitern)
An vielen Abenden sind wir durch die Palmengesäumten Strassen spazieren gegangen, denn ob Parks,  Cafes oder Einkaufallee…. Raus aus dem Hotel und man ist gleich mittenrin!

Es war mein erster Urlaub mit Dialyse im Ausland.
Es wird wohl der Beste bleiben aber bestimmt nicht der letzte sein.
Wir hatten noch keine Reise, keinen Urlaub wo das Preisleistungsverhältnis so hervorragend war.

Gülay  - DANKE SCHÖN
HOSCA KAL!

Horst  BÖHM


PS an meine Frau :
“Danke Meine Liebste Barbara,
Danke Für Alles Was Du Für Mich

English translation


Our first holiday dialysis


I (Horst) and my wife Barbara went abroad last June for the first time to the Turkish coast. I would like to share here both my travel impressions, as well as my fears and joys with you, perhaps to encourage other patients to travel to foreign countries.

In the journal "The kidney patient," we found an advert from the ZM Turset dialysis organization with the headline: "It's time for an inexpensive holiday! " For an unbelievably low price we could dialyse at IDC Antalya holiday dialysis and stay in the five-star hotel in Antalya Divan Talya for 2 weeks vacation ... and with all the trimmings!
But dialyze in a foreign country? .... Plus the inexperience in such a booking with rice and about dialysis? . ... Simply put:
"I had the wind up!"

From other dialysis users I had heard about Turset, especially that they have run trips for many years with many satisfied regular guests. When I then grabbed a wave of courage I said to my wife: "NOW OR NEVER" because the offers available exclusively to patients and & Co. were so cheap. Since I had finally overcome my gift to my jump Barbara, who always stood tirelessly by my side as a "thank you" a nice vacation.

My first call to ZM tourism in Dusseldorf set an exemplary organization in action; The recall of Mrs. Gulay scoop IDC Marketing Manager Dialysis-made promptly. All questions on dialysis e.g. Costs, confirmation by the insurance company, how to get back on dialysis and who booked the hotel, the return flight .... all this has been answered convincingly many times. The financing costs of dialysis was done at my request by them.

Mr. Mehmet Tüzel of Turset has subsequently performed all travel-related bookings and all previously agreed deadlines were met on time. It was a surprise to us how easy it can be a dialysis travel booking, earlier I thought that it requires much more complicated planning.

Barbara and I were met at the airport and off we went to our hotel. The promise that the Divan is a "five-star Charming Hotel", we can confirm uneingeschräkt. The design of the entire hotel was dignified taste. The view from our balcony was unique. How often did you have a room so close to the sea and also in view of the mountains?

Sooo, then came the first dialysis appointment on Monday. I thought "If that still works so well .... I can even really begin my vacation with "The Dialysebus arrived on time and it took maybe 10 minutes through the city center. The IDC dialysis DALYSIS INTERNATIONAL CENTER-corresponded to the international standard, as the name says it.

There were brown and Fresenius machines. Directed by Gulay, 3 doctors and many sympathetic and good-looking sisters passed the necessary time flew by. The food was delicious, the service very individual. As a snack, we even got fruit, toast etc. Each of us had a mini-TV but I would rather spend the time to read or some joke with Senay, Serap, Ayse and the others.

Thus, the symbiosis of hotel, airline and dialysis is very good.

The management of the hotel is in good hands, the friendly and unobtrusive service of the staff was pleasant. The meals offered were fantastic also for the eyes!
Our hotel rooms, the beach and pool area were like an oasis, and the whole holiday as a balm for our mind.


Antalya is a endzückende port city with many interesting excursions in the area, the sunken city, St Nicholas Church in Demre, the ruins of Perge, or-still intact-ancient Aspendos Theater, where even "Wetten Dass ..." aired with Thomas Gottschalk (from Here again many thanks to Osman and Bekir, our tour guides)
Many evenings we have walked through the palm-lined streets, because whether parks, cafes and shopping avenue .... Get out of the hotel and it is mittenrin same!

It was my first holiday abroad with dialysis.
It will probably remain the best but its definitely not the last.
We still had no travel, no vacation was where the price performance ratio is excellent.

Gulay - THANK YOU
HOSCA KAL!

Horst Bohm
 
Share |
Copyright © 2017 Global Dialysis. All Rights Reserved.

Notice: Undefined variable: query in /home/globaldi/public_html/components/com_joomlawatch/class.joomlawatch.db.php on line 129